Seite merken

Seite suchen

Ceausescus Parlamentspalast - Reisetipps Rumänien

 

 

 

 

Die schönsten, spektakulärsten und beliebtesten Sehenswürdigkeiten mit Informationen - Ceausescus Parlamentspalast

 

Ceausescus Parlamentspalast in Rumänien, das monströse Regierungsgebäude liegt flächenmäßig weltweit an zweiter Stelle nach dem Pentagon in USA. Um Platz für den Baukomplex der Superlative zu schaffen, wurden zigtausende Wohnhäuser, historische Kirchen und Synagogen zwangsgeräumt.

 

 

Der Parlamentspalast ist das zweitgrößte Gebäude der Welt Rumänien Was sich hinter der Fassade von Ceausescus monströsem Palast verbirgt Giganten aus Stein, Beton und Glas. Die Idee zum Bau eines riesigen Machtzentrums kam Ceausescu während des Besuchs von Machthaber Kim Ilsung in Pjöngjang. Nach seiner Rückkehr in die Heimat kündigte der Diktator an, mit Nordkorea um die fortschrittlichste sozialistische Architektur der Welt zu konkurrieren. Ein Fünftel der Altstadt von Bukarest wurde in kürzester Zeit dem Erdboden gleichgemacht. Klöster, Kirchen, Krankenhäuser, Häuser im dekorativen Stil – nichts wurde vor dem Abriss verschont. Mehr als 40.000 Einwohner Bukarests mussten umziehen, um ein einziges Gebäude zu bauen: das „Haus des Volkes“, wie Ceausescu es selbstlos nannte. In Wirklichkeit wurde es zum Zentrum seiner politischen Macht, von wo aus er und seine Frau Elena das ganze Land kontrollieren und regieren wollten.

 

Noch heute ist das Gebäude ein Symbol für den Größenwahn des Diktators. Man braucht Vergleiche, um Ceausescus Durst nach Anerkennung zu verstehen. Auf die Grundfläche des Schlosses könnten fünf Kölner Dome passen. Das Innere gleicht einem Labyrinth: Das Gebäude hat zehn Stockwerke und ist in 21 einzelne Abschnitte verschachtelt. Unten reiht sich ein Ballsaal an den nächsten, viele mit Marmor verkleidet, tonnenschwere Kristalllüster hängen von der Decke, teils mit Gold verziert. Die Opulenz des Hauses würde einem Ölland wie Dubai wohl eher entsprechen, stattdessen beherbergt der Palast das rumänische Parlament und knapp 20 weitere Regierungsbeamte. Der Raum – es gibt 1000 Räume im Palast – kann nicht gefüllt werden. Deshalb werden immer wieder Ballsäle angemietet – für luxuriöse Hochzeiten, Erotikmessen, politische Events. Während der rumänischen EU-Ratspräsidentschaft werden im ehemaligen Ceausescu-Palast mehr als 140 europäische Tagungen und Veranstaltungen organisiert. Kein Gebäude in Bukarest hat seit 1989 einen so radikalen Imagewandel erfahren wie dieser Palast. Das Gebäude neben Dracula ist wohl das berühmteste Wahrzeichen des Landes: Es wird auf T-Shirts, Postkarten und Kühlschrankmagneten vermarktet. Noch vor drei Jahrzehnten war der Palast ein Symbol für die Schreckensherrschaft des Despoten, die man insgeheim mit den drei „Fs“ umschrieb: frig, frica si foame – Kälte, Angst und Hunger. Ceausescu kündigte in den 1980er Jahren eine schwere Verschuldung des Landes an, die die Bürger zu tragen hätten: Lebensmittel, Strom und Wärme seien nur durch Rationierung zu bekommen. Gleichzeitig wurde in Bukarest ein Luxusgebäude gebaut, das kein Budget hatte. Als das Volk Ende Dezember 1989 Ceausescu stürzte, blieb das Machtzentrum bestehen. Heute – 30 Jahre später – finden viele Rumänen das Gebäude prächtig und bewundernswert, als hätte es unter dem größenwahnsinnigen Diktator keine Fehler gegeben.

 

Das Gebäude hieß ursprünglich Casa Poporului (zu Deutsch Haus des Volkes), das die Bukarester spöttisch das Haus des Sieges des Volkes nannten. Nach der rumänischen Revolution und der Hinrichtung von Ceauescu 1989 begann eine Debatte über die zukünftige Nutzung des Gebäudes. Im April 1991 wurde beschlossen, den Gebäudekomplex nicht abzureißen und ihn in Parlamentspalast umzubenennen. Nach weiteren Renovierungsarbeiten ist das Gebäude seit 1997 Sitz der rumänischen Abgeordnetenkammer, 2005 zog auch der Senat in den Palast ein. Außerdem gibt es ein internationales Konferenzzentrum, in dem beispielsweise im April 2008 die Parlamentarische Versammlung der NATO stattfand. In den oberen Stockwerken ist die internationale Zoll- und Polizeiorganisation untergebracht. Auf der Rückseite des Gebäudes befindet sich das National Museum of Modern Art.

 

Der Palast versinkt jedes Jahr vier Zentimeter tiefer im Boden. Die Größe des gigantischen Palastes mit tausend Zimmern, 440 Büros und 30 Sälen ist beeindruckend. Das 86 Meter hohe Architekturmonster ist schon von weitem zu sehen. Dafür wurden 40.000 Wohnungen dem Erdboden gleichgemacht. 700 Architekten und 20.000 Arbeiter arbeiteten auf dem Arsenal Hill nahe der historischen Altstadt der rumänischen Hauptstadt. Trotz der damals desaströsen wirtschaftlichen Lage verarbeitete das Arbeiterheer mehr als eine Million Kubikmeter rumänischen Marmor aus Siebenbürgen und fast ebenso so viel Holz aus allen Landesteilen. Als Ceausescu 1984 den Grundstein für den Bau der biblischen Pracht legte, ahnte er nicht, dass er die Vollendung nicht mehr erleben würde. Das Ende des Eisernen Vorhangs vor drei Jahrzehnten fegte das Regime und den verhassten Diktator innerhalb weniger Tage hinweg. Am Weihnachtstag des Revolutionsjahres 1989 wurden Ceausescu und seine Frau Elena vor laufender Kamera hingerichtet.

 

Laut Guinness-Buch der Rekorde ist es das schwerste Gebäude der Welt. Der rumänische Parlamentspalast wiegt etwa 4,1 Millionen Tonnen. Das ist mehr als das Vierfache des Gewichts des Petersdoms im Vatikan. Der Stahlanteil davon beträgt 700.000 Tonnen, Zement 550.000 Tonnen und Kristall 3.500 Tonnen. 900.000 Kubikmeter Holz wurden verbaut. Das Material für Ceausescus Palast konnte nur aus Rumänien kommen.

 

Schloss Dracula, Schloss Peles & Brasov sind nur einige der bemerkenswerten Attraktionen in Rumänien. Auf einer kleinen Rundreise durch das Land Rumänien fährt man durch die schönsten Regionen bis nach Siebenbürgen. Ein Tipp für die Bucket List.

 

Urlaubsidee für die nächsten Ferien - Faszination Rumänien, fremde Kulturen und Lebensweisen kennenlernen, fesselnde authentische Begegnungen, unvergesslich beeindruckende Gastfreundschaft erleben, Highlights und Verborgenes entdecken, und das alles vielleicht noch in Verbindung mit einem unvergesslichen Führung durch den Palast in Bukarest mit Führer.

 

Ceausescus Parlamentspalast Reisetipps Rumänien
Outdoor Aktivitäten, beliebte Tagesausflüge, Erlebnisse, interessante Sehenswürdigkeiten, sehenswerte Plätze

 

Alle Viator Elebnisse für Rumänien

 

 

Erlebnisse

Informationen, Tagesausflüge & Sehenswürdigkeiten

 

 

Highlights

Aktivitäten, Sehenswürdigkeiten, top bewertete Tipps & Touren

 

 

Ferienhaus

Ferienhäusern - Ferienwohnungen

 

 

Flüge

günstige Flüge

 

 

Mietwagen

Mietwagen

 

 

Hotels

Hotel Angebote

 

 


↘ Mit einem Klick ↙
Reisetipps - Ceausescus Parlamentspalast - Urlaub - Rumänien

 

Hotel - Rumänien Ferienhaus buchen Lastminute Urlaub buchen Familienurlaub buchen Pauschalurlaub buchen Erlebnisse buchen Mietwagen buchen Mietwagen buchen Highlights buchen

Wir haben 1000 Gründe und Ideen zum Verreisen. Einfach für das Jahr 2024 | 2025 auf Trip Barcelona weiter stöbern!

 

 

Reisemagazin

Reisemagazin

Werde zum Globetrotter und erkunde die Länder mit Tipps in der Nähe, Sehenswürdigkeiten, Info mit POI´s & things to do zum Urlaubsland

 

 

Reiseideen

Reiseideen

Finde in der Schatzkiste, Urlaubsideen, die nur darauf warten von neugierigen Reisenden entdeckt zu werden. Reisethemen jetzt finden.

 

 

Reisetipps

Reisetipps

Stille das Verlangen nach neuen Reisezielen und außergewöhnlichen Orten. Finde Attraktionen, die dir immer in Erinnerung bleiben.

 

 

Reiseangebote

Reiseangebote

Manchmal findet man echte Reise Schnäppchen bei unseren Partnern. Finde die perfekte Reise für einen unvergessliche Urlaub .

 

 

Weiter Informationen zur Feriendestination Rumänien